Aktuelles

Gladbecker FC mit Höhen und Tiefen bei Bezirks-Einzelrangliste

Bei der am vergangenen Wochenende ausgetragenen 2.Bezirks-Einzelrangliste in Mülheim an der Ruhr erlebten viele GFC-Spieler ein Auf und Ab in ihren Spielen.

Am Sonntagmorgen um 9 Uhr ging es los in Mülheim. Der Gladbecker FC ging mit neun Spielern und Spielerinnen ins Turnier. Am Vormittag starteten zunächst die unteren Altersklassen. Am Nachmittag durften auch die Älteren zum Schläger greifen. Vor dem Turnier erhoffte man sich, dass 4 Akteure den Sprung zu den NRW-Ranglisten schaffen. Die beiden jüngsten Spieler machten es direkt vor. Jule Gemünd, die in der Altersklasse U11 als Nummer 1 an den Start ging, schaffte nach einem Freilos in Runde 1 und zwei Siegen in Runde 2 und 3 den Sprung ins Finale. Leider konnte Jule ihren Triumph der ersten Rangliste nicht wiederholen und unterlag ihrer Kontrahentin mit 17:21 21:17 und 15:21. Das Ticket für die NRW-Rangliste hatte sie sich aber trotz der Niederlage ergattert. Auch Nico Hochfeldt ging mit Setzplatz 1 bei den Jungen U13 ins Turnier. Nach einem souveränen Erstrunden-Erfolg musste er bereits in Runde 2 und 3 sein ganzes Können zeigen, um das Finale zu erreichen. Beide Male konnte er aber als Sieger vom Platz gehen und zog somit ins Finale ein. Dort musste er sich aber genau wie Jule in einem knappen 3-Satz Match geschlagen geben (21:14 10:21 12:21).
Auch im Jungeneinzel U15 gingen mit Florian Volmer (Setzplatz 2) und Maximilian Gemünd zwei Akteure an den Start, die heiß auf das Finale und das damit verbundene NRW-Ticket waren. Nach souveränen Erstrunden-Erfolgen müssten beide in Runde 2 an ihr Limit gehen. Beide mussten in den dritten Satz, aber nur einer konnte sich durchsetzen. Florian verlor nach einem starken ersten Satz seine Konstanz und unterlag mit 21:14 18:21 11:21. Maximilian hingegen gewann sein Spiel mit 21:9 18:21 21:13 und zog somit ins Halbfinale ein. Allerdings konnten beide in den darauffolgenden Runden ihr temporeiches Angriffsspiel nicht mehr auf den Platz bringen. Maximilian landete am Ende auf dem 4.Platz, Florian auf dem 8.Platz.Die letzte von den jüngeren GFC-Akteuren war Nina Elpers im Mädcheneinzel U15. Nina, die in der noch laufenden Wechselperiode von No Limit Nottuln zum Gladbecker FC gewechselt war und künftig in der ersten Jugendmannschaft aufschlagen wird spielte ein gutes Turnier. Nach einem 9.Platz bei der 1.Bezirksrangliste wollte sie dieses Mal einen Platz zwischen 5-8 erreichen. Hier machten sich die ersten Trainingswochen beim GFC positiv bemerkbar. Deutlich fitter und auch temporeicher konnte Nina ihr Spiel gestalten. So konnte sie sich den 6.Platz sichern und ihre Vorgaben erfüllen.

Nun starteten auch die älteren Altersklassen. Los ging es mit Jan Nachlik und Julian Dolata, die beide bei den Jungen U17 antraten. Beide konnten ein nach einer Niederlage in Runde 1 ihr zweites Spiel gewinnen. Aber leider ging jeweils das dritte Spiel verloren, somit war ein Platz unter den ersten 8 nicht mehr zureichen, welcher eine direkte Qualifikation für die NRW-Rangliste bedeutet hätte. Jan konnte im Anschluss aber noch einmal zwei Siege feiern und landete am Ende auf dem 9.Platz. Julian hingegen konnte leider nur eins seiner zwei noch ausstehenden Partien gewinnen und landete auf dem 11.Platz. Zum Ende gingen nun auch die beiden ältesten GFC-Akteure an den Start. Annika Reck im Mädcheneinzel U19 und Maximilian Große-Kreul im Jungeneinzel U19 (Setzplatz 4). Nach den Auslosungen hoffte man bei beiden Akteuren auf den Einzug ins Halbfinale. Allerdings mussten beide nach einem lockeren Erfolg in Runde 1 ihre zweite Partie in jeweils 3 Sätzen abgeben. Sichtbar enttäuscht von den Niederlagen versuchte man nun Schadensbegrenzung zu betreiben. Aber auch dies erwies sich schwieriger als gedacht. So erreichte Maximilian am Ende den 6.Platz und Annika den 7.Platz. Somit konnte die Vorgabe von 4 NRW-Tickets leider nicht erfüllt werden.
Der GFC erlebte ein Turnier mit vielen Höhen und Tiefen. Nach der nun folgenden „turnierfreien“ Zeit starten alle GFC-Mannschaften nach den Sommerferien in den Ligabetrieb.


 

 

GFC Jugend erfolgreich bei 2. Kreis-ERLT

Erneuter, toller Erfolg für die Jugend des Gladbecker FC beim zweiten Kreis-Einzelranglistenturnier

Beim zweiten Kreis-Einzelranglistenturnier in Wesel kann sich das Ergebnis der Jugend des GFC mal wieder sehen lassen. Nina Elpers sichert sich nach spannenden Duellen klar den ersten Platz von 18 Teilnehmerinnen in der Disziplin Mädchen Einzel U15.

Bei den Jungen Einzel U15 holt sich Maximilian Gemünd souverän den ersten Platz und lässt damit 30 Konkurrenten hinter sich.

Ebenfalls mit einem Platz unter den ersten acht von 33 Spielern in der Disziplin JE U17 können sich Julian Dolata und Jan Nachlik die Teilnahme am zweiten Bezirksranglistenturnier sichern.

 

 

Gute Ergebnisse für den GFC bei Jugend NRW Rangliste

Beim NRW Ranglistenturnier am vergangenen Wochenende erreichten die Schüler und Jugendlichen des GFC gute Platzierungen. Für Jule Gemünd und Florian Volmer war es die erste NRW Rangliste.
Sarah Bergedick, die eigentlich noch bei den U17ern spielen könnte, ging bei den U19ern an den Start und holte einen beeindruckenden zweiten Platz.

Die Ergebnisse im Überblick:

ME U11 Jule Gemünd 4.Platz

JE U13 Nico Hochfeldt 11.Platz

JE U15 Florian Volmer 14.Platz
ME U19 Sarah Bergedick 2.Platz
JE U19 Maximilian Große-Kreul 16.Platz

 

Kennenlerntag am 17.06.2017

Am 17.06.2017 bietet der GFC einen "Kennenlerntag" in der Halle in Brauk an.
Das Familienevent findet in der Zeit von 14 bis 17 Uhr statt.

An diesem Tag wird die Möglichkeit geboten, unseren Verein, Trainer, Spieler und andere
Kinder kennen zu lernen.

Mit ganz sicher sehr viel Spaß für die ganze Familie kann ein
Badminton-Golf-Parcour gemeistert werden und es wird die Möglichkeit zum
Badmintonspielen und für Gespräche geben…

Und natürlich ist an diesem Tag auch kostenfrei für das leibliche Wohl gesorgt.
Ein weiteres Highlight wird eine Verlosung sein.

--> Flyer "Kennenlerntag"

 

Gutes Abschneiden der GFCler beim PSV-Jugendpokal

Auch beim diesjährigen PSV-Jugendpokal hat der Nachwuchs des Gladbecker FC wieder gut abgeschnitten. Gleich in drei Disziplinen sind Erstplatzierungen erreicht worden. Nach packenden Duellen holt sich Florian Volmer im Herreneinzel U15 den Siegerpokal. Nicht minder spannend waren die Kämpfe um die Podestplätze beim Jungeneinzel U13, hier setzte sich letztendlich Nico Hochfeldt als Sieger durch. Auch beim Mädcheneinzel U11 blieb der Gladbecker FC mit Jule Gemünd ungeschlagen und sicherte sich damit den Platz Eins.

Aber auch zwei Drittplatzierungen kann der GFC für sich verzeichnen. Mit Annika Reck und Jana Leuchtmann im Mädchendoppel U19 wurde der schwer erreichbare dritte Platz geholt. Julian Dolata erreicht mit seinem Partner Bjarne Breitkreutz vom ATV Haltern im Jungendoppel U17 ebenfalls einen dritten Platz.

In der Disziplin Jungendoppel U15 gingen die klaren Favoriten des GFC Maximilian Gemünd und Florian Volmer leider leer aus. Gemünd verletzte sich vorab beim Einzel am Fuß, dass für ihn das Turnier sofort beendet war und somit auch kein Antritt zum Doppel zustande kam. Er wird einige Wochen ausfallen.